Dissertationsprojekt von Caner Tekin

Konzeptualisierung des europäischen "Eigenen" und "Fremden" in politischen Levels der heutigen Europäischen Union: Darstellungen der EU und der Türkei innerhalb der aktuellen Erweiterung

Caner Tekin

Der ursprüngliche Beitrag dieser Forschung versucht die Relevanz zwischen historischen Werten in Europa und der Konzeptualisierung des europäischen „Eigenen“ und „Fremden“ in der aktuellen Politik der EU herauszufinden. Die Studie wählt die Beziehungen zwischen der EU und der Türkei als Forschungsthema. Sie beabsichtigt die von der Europäischen Kommission und dem Europäischen-Parlament veröffentlichten Türkeiberichte zu beleuchten. Durch einen historisch-linguistischen Zugang versucht sie letztendlich die historischen Einflüsse und die kognitiven Interessen zwischen der europäischen Kommission und dem Parlament auf der einen Seite und den im Europa-Parlament vertretenen politischen Parteien auf der anderen Seite zu verstehen.