Transformationsprozesse des Katholizismus

Forschungsprojekt

Transformationsprozesse des Katholizismus und des katholischen Arbeitermilieus im Ruhrgebiet 1930-1960

Leiter / Koordinator des Vorhabens:
Benjamin Ziemann

Kurzbeschreibung:
Auf quantitativer und qualitativer Ebene werden Formen sowohl kirchlicher wie auch weltlicher Vergesellschaftungskreise, die Intensität der Beteiligung an ihnen und deren Bedeutung für die katholischen Arbeiter im Ruhrgebiet sowie Ursachen und Verlaufsformen der nachlassenden Milieubindung dieser Arbeiter im Prozeß des sozialen Wandels und der Modernisierung erforscht. Gefragt wird auch nach den pastoralen Strategien und Planungen, welche die Kirchenleitungen im Hinblick auf die gewerblichen Arbeiter entwickelten.

Laufzeit:

05/1996 - 12/2000