Werdegang Prof. Dr. Stefan Berger

Beruflicher und universitärer Werdegang

Seit 2011 Vorsitzender der Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets
Seit 2011 Lehrstuhl für Sozialgeschichte und soziale Bewegungen an der Ruhr-
Universität Bochum, sowie Leiter des Instituts für soziale Bewegungen (ISB)
2005-2011 Professor für moderne deutsche und vergleichende europäische Geschichte, Universität Manchester
2003-2008 Leitung des Forschungsprogramms der European Science Foundation: ‚"Representations of the Past: The Writing of National Histories in 19th and 20th Century Europe"
2000-2005 Professor of Contemporary History, Universität Glamorgan/Wales
1991-2000 Dozent für Europäische Zeitgeschichte an der "School of European Studies", University of Wales, Cardiff
1990-1991 Dozent für Europäische Zeitgeschichte, Universität Plymouth
1987-1990 Promotion an der Universität Oxford mit dem Thema: "The Labour Party and the SPD. A Comparison of their Structure and Development and a Discussion of the Relations between the two Movements, 1900 - 1933"
1986-1987 Studentische Hilfskraft bei Prof. Schmidt (Politikwissenschaften) in Köln
1985 - 1987 Studium der Geschichte, Germanistik und Politologie an der Universität Köln
1983 Abitur

Stipendien / Gastaufenthalte

1987-1990 Cecil-Rhodes-Stipendiat am Trinity College, Universität Oxford
2009/10 Gastprofessor an der Universität Paris 2 (Professor Fabrice d’Almeida)
1985-1990 Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

Sonstige wissenschaftliche Tätigkeiten

seit 2009 Vorsitzender der German History Society in the UK and Ireland
Seit 2008 Mitglied des Beirats des von der Korea Foundation finanzierten Projekts ‘Transnational Humanities’ (Leitung: Professor Jie-Hyun Lim, Hanyang University, Seoul)
2006 Externer Gutachter der Exzellenzinitiative der DFG
Seit 2005 Mitglied und mehrfach Vorsitzender der Auswahlausschüsse des Irish Research Council for the Social Sciences and the Humanities
Seit 2003 Generalherausgeber, zusammen mit Kevin Passmore und Heiko Feldner der Buchreihe ‘Writing History’, Bloomsbury
seit 2002 Vorsitzender des 'History and Theory' Netzwerks der European Social Science History Conference (zusammen mit Chris Lorenz, Amsterdam, und Thomas Welskopp, Bielefeld)
2007 - 2009 Mitglied des Arts and Humanities Research Council (AHRC) Peer Review Panel 4: History
2006 - 2008 Mitglied des Beirats des Framework 7 Projekts ‘National Museums in Europe’ (Leitung: Professor Peter Aaronson
2005 - 2008 Preisrichter des Society of Author's Tieck-Schlegel Translation Prize
2003-2008 Vorsitzender des European Science Foundation (ESF) Programms: 'Representations of the Past: National Histories in Europe' Generalherausgeber, zusammen mit Guy P. Marchal und Christoph Conrad der Buchreihe ‘Writing the Nation’, Palgrave MacMillan, 2008 – 2011
2001-2006 Mitglied des Exekutivkomitees der British Labour History Society
1997-2000 Mitglied des Exekutivkomitees der German History Society in the UK and Ireland
1996-2000 Mitglied des Beirats des British Centre am Max-Planck-Institut für Geschichte, Göttingen