SBR - Ausstellungen

Graziella Drössler: Wetterleuchten

Zur Ausstellung

Eröffnung: 2. Juni 2005, 17:00

Begrüßung: Prof. Dr. Klaus Tenfelde
Einführung: Günther Gleising
Gang durch die Ausstellung: Graziella Drössler

Zur Künstlerin

Graziella Drössler
1953 in Niedermarsberg geboren
1973-81 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
seit 1981 freischaffend in Wuppertal tätig
1981/82 Lehrauftrag an der Universität Dortmund / Eduard von der Heydt-Förderpreis der Stadt Wuppertal
1987 Arbeitsaufenthalt in der Sowjetunion
1989/90 Lehrauftrag an der Freien Universität Herdecke / Gastprofessur an der Hochschule für Künste Bremen
1992/93 Lehrauftrag an der Fachhochschule Düsseldorf

Über die Künstlerin

"Die Thematik der Malerei, wie sie von Graziella Drössler betrieben wird, verwendet die Umwelt nicht nur mittelbar, indem sie anhand von vorgegebenenräumlichen Situatione zu willkürlichen Kompositionen gelangt, sie bindet sich vielmehr mit allen sich daraus ergebenden Konsequenzen an das Sujet."

Hans von der Grinten